Live Spiele

Derzeit keine Live Spiele

Spielplan und Ergebnisse

  • Nach Datum anzeigen
  • Nach Spieltag anzeigen
DatumHeimErgebnisAuswärtsDetails
Mo 17/09/18El Ittihad Al Sakandary1:1El Entag El Harby
Mo 17/09/18Petrojet1:1El Dakhleya
Mo 17/09/18Misr El-Maqasha3:0El Hodood
Mo 17/09/18Arab Contractors0:1Al Asyoty Sport
Di 18/09/18El Geish3:0Ismaily SC
Di 18/09/18Smouha SC1:1El Zamalek
Di 18/09/18Al AhlyPSTPEl Gounah
Mi 19/09/18ENPPIPSTPAl Masry
Mi 19/09/18Nojom EL Mostabel21:00Wadi Degla FC

Tabelle

  • Gesamt
  • Heim
  • Auswärts
  • Form
#MannschaftSPSUNTPForm
1Al Asyoty Sport743010:515
S
U
S
U
S
2El Zamalek742114:414
U
S
S
N
S
3El Entag El Harby73407:413
U
S
U
U
S
4Al Ahly53206:111
S
S
U
S
U
5Misr El-Maqasha73138:610
S
S
N
N
U
6Smouha SC72418:710
U
N
S
U
U
7El Gounah62318:69
U
U
S
U
S
8Al Masry623110:99
U
U
S
U
N
9Ismaily SC72326:89
N
S
S
N
U
10Petrojet71516:58
U
N
S
U
U
11El Geish72237:98
S
N
N
U
S
12Arab Contractors72148:107
N
S
N
S
N
13El Ittihad Al Sakandary61417:107
U
U
U
S
N
14ENPPI620410:126
N
S
N
N
S
15Nojom EL Mostabel61325:86
N
S
N
U
U
16El Dakhleya61237:105
U
N
N
N
S
17El Hodood70344:113
N
U
N
U
U
18Wadi Degla FC50143:91
N
N
N
N
U

Die ägyptische Premier League

Traurige Berühmtheit erlangte die ägyptische Premier League am 1. Februar 2012, auch bekannt als der „schwarze Tag des ägyptischen Fußballs“. Damals kam es im Port Said Stadion während des Spitzenspiels der beiden Lokalrivalen Al Ahly und Al Masry Kairo zu schweren Ausschreitungen, bei denen über 70 Menschen getötet und hunderte Personen verletzt wurden. Schon die Spielzeit 2010/11 musste aufgrund der ägyptischen Revolution unterbrochen werden. Aufgrund der politisch instabilen Lage, machte der ägyptische Ligafußball seit 2010 weniger sportliche als vielmehr politische Schlagzeilen.

Modus

Früher wurde in einer 16er Liga gespielt, nach einer Ligareform besteht die Premier League in Ägypten nunmehr aus zwei Gruppen zu je 11 Teams. Die beiden Gruppenersten nach der regulären Saison qualifizieren sich dabei für die Finalserie, die beiden Gruppenletzten steigen ab. Wie auch in der Bundesliga ist der drittletzte Platz der Abstiegsrelegationsplatz.

Wissenswertes

Der wohl bekannteste und definitiv erfolgreichste Verein des Landes ist Al Ahly Kairo. Mit der Auszeichnung zum „Afrikanischen Club des Jahrhunderts“ im Jahr 2000 durch die CAF darf sich Al Ahly als bester afrikanischer Fußballclub bezeichnen. Mit 8 Titeln in der Afrikanischen Champions League ist Al Ahly auch der Rekordsieger in diesem Bewerb. Mit Al Zamalek Kairo (5 Titel) und Ismaily SC (ein Titel) konnten auch weitere ägyptische Spitzenteams bereits die CAF Champions League gewinnen.