Live Spiele

Derzeit keine Live Spiele

Spielplan und Ergebnisse

  • Nach Datum anzeigen
  • Nach Spieltag anzeigen
DatumHeimErgebnisAuswärtsDetails
Sa 12/05/18Chacarita Juniors1:4San Martín de San Juan
Sa 12/05/18Lanus0:0Atlético Tucumán
Sa 12/05/18Club Atlético Huracán3:3CA Boca Juniors
Sa 12/05/18Patronato de Parana0:0Banfield
Sa 12/05/18Club Olimpo2:2Talleres
Sa 12/05/18Defensa y Justicia2:0Arsenal de Sarandi
Sa 12/05/18Unión1:0CA Independiente
So 13/05/18Belgrano2:3Temperley
So 13/05/18Godoy Cruz Mendoza2:0Tigre
Mo 14/05/18Vélez Sársfield1:1Argentinos Juniors
Di 15/05/18Racing Club1:3Colon
Di 15/05/18CA Rosario Central1:1Club Estudiantes
Di 15/05/18Gimnasia y Esgrima La Plata2:0Newell's Old Boys
Di 15/05/18CA River Plate2:0CA San Lorenzo

Tabelle

  • Gesamt
  • Heim
  • Auswärts
  • Form
#MannschaftSPSUNTPForm
1CA Boca Juniors27184550:2258
U
S
U
S
N
2Godoy Cruz Mendoza27175545:2456
S
S
S
U
S
3CA San Lorenzo27148531:2050
N
S
U
S
U
4Club Atlético Huracán27139535:2448
U
U
S
S
S
5Talleres27137733:2046
U
U
N
S
N
6CA Independiente27137729:1946
N
U
S
N
S
7Racing Club27136846:3245
N
S
S
S
N
8CA River Plate27136839:2645
S
U
S
S
S
9Defensa y Justicia27135941:3444
S
N
S
S
S
10Unión271110633:2343
S
N
S
U
U
11Colon27118832:2241
S
U
N
S
S
12Argentinos Juniors271251036:3041
U
N
U
S
N
13Belgrano271010729:2840
N
N
S
S
S
14Vélez Sársfield27108931:3238
U
S
S
S
U
15Atlético Tucumán27812729:2636
U
U
N
U
S
16Club Estudiantes271061125:2636
U
N
N
N
S
17Banfield27981027:2435
U
S
N
U
U
18San Martín de San Juan27961230:3633
S
N
N
U
S
19Patronato de Parana27891026:3233
U
S
U
N
N
20CA Rosario Central27881130:4132
U
N
N
N
N
21Lanus276111020:3729
U
U
U
U
U
22Newell's Old Boys27861323:2827
N
S
N
N
S
23Gimnasia y Esgrima La Plata27761428:4327
S
S
U
U
N
24Tigre274121126:3324
N
U
S
N
U
25Temperley27581422:4623
S
N
S
N
N
26Chacarita Juniors27461723:4018
N
N
N
N
N
27Arsenal de Sarandi27381619:3617
N
S
N
N
N
28Club Olimpo27361816:5015
N
U
U
N
N

Die argentinische Liga

Die Primera Division ist die höchste Spielklasse im argentinischen Clubfußball. Gemeinsam mit der brasilianischen Liga ist es die stärkste Fußball Liga in Südamerika. Bis ins Jahr 2012 wurde im Apertura/Clausura System gespielt, ab der Spielzeit 2012/13 hat sich der Modus in ein Hin- und Rückrundensystem unter den Bezeichnungen Torneo Inicial und Torneo Final geändert. Bevor die Argentinische Liga in Primera Division umbenannt wurde, führte man sie als Liga Argentina de Futbol (bis 1966) bzw. Torneo Metropolitano (1967-85).

Modus

Anders als in Mitteuropa üblich, werden im aktuellen Modus der Primera Division zwei voneinander unabhängige Spielabschnitte bestritten. In der ersten Saisonhälfte treffen die Teams im Rahmen des Torneo Inicial (Hinrunde) aufeinander und tragen dabei ein Spiel gegen jedes der 19 anderen Teams aus. Nachdem auf diesem Weg der "Meister" dieser Runde ermittelt wurde, beginnt das Torneo Final (Rückrunde) wieder mit den gleichen Teams bei 0 und abermals findet je ein Spiel jedes der Teams gegen die 19 Konkurrenten statt. Am Ende der Saison spielen die Sieger des Torneo Inicial und des Torneo Final um die Meisterschaft in der argentinischen Liga gegeneinander. Die beiden Sieger des Torneo Inicial bzw. Final qualifizieren sich genauso wie die drei besten Teams der kumulierten Tabelle aus Hin- und Rückrunde zur Teilnahme an der Copa Libertadores. Die Teilnahme an der Copa Sudamericana sichern sich die sechs besten Teams aus der zusammengezählten Tabelle aus Torneo Inicial und Final. Auch die Abstiegsregelung in der argentinischen Liga ist etwas komplizierter als man das in Europa gewohnt ist. Dabei steigen die drei Teams in die Primera B Nacional ab, die in den vergangenen drei Jahren den schlechtesten Punkteschnitt aufzuweisen haben.

Wissenswertes

Mit 22 Titeln bei der Copa Libertadores führt Argentinien diese Wertung noch vor Brasilien an, und kann sich somit als stärkste Liga Südamerikas bezeichnen. Erfolgreichster Club des Landes ist CA River Plate mit 33 Titeln in der Primera Division. Mit Spielern wie Martin Demichelis, Diego Placente, Pablo Aimar, Hernan Crespo oder Alfredo di Stefano schnürten schon zahlreiche argentinische Volkshelden ihre Schuhe für den Verein aus Buenos Aires. Zudem konnten in den letzten Jahren auch internationale Topstars wie der Chilene Marcelo Salas, der Kolumbianer Radamel Falcao oder der ehemalige französische Teamspieler David Trezeguet verpflichtet werden. Größter Konkurrent ist der ebenfalls in Buenos Aires beheimatete Lokalrivale Boca Juniors. Lebende Legende von Boca Juniors ist Diego Maradona, der für seinen Verein von 1981 bis 1982 und 1995 bis 1997 auflief.