Live Spiele

Derzeit keine Live Spiele

Spielplan und Ergebnisse

  • Nach Datum anzeigen
  • Nach Spieltag anzeigen
DatumHeimErgebnisAuswärtsDetails
Fr 31/03/17Club Petrolero21:00Blooming
Sa 01/04/17San Jose21:00Guabira
Sa 01/04/17Bolivar22:00Nacional Potosí
So 02/04/17Oriente Petrolero21:00Jorge Wilstermann
So 02/04/17Universitario23:15The Strongest
Mo 03/04/17Real Potosí01:30Sport Boys Warnes

Tabelle

  • Gesamt
  • Heim
  • Auswärts
  • Form
#MannschaftSPSUNTPForm
1Guabira851218:1016
N
N
S
S
S
2Bolivar650118:415
S
S
N
S
S
3Oriente Petrolero741213:1013
S
N
S
S
N
4Nacional Potosí841313:1113
S
U
N
N
S
5Blooming841316:1713
U
S
N
S
S
6The Strongest54019:712
S
S
S
S
N
7Sport Boys Warnes831415:1810
S
N
N
S
N
8Jorge Wilstermann722310:108
U
U
N
N
S
9San Jose822411:148
U
S
N
S
N
10Universitario82158:157
N
N
U
S
N
11Club Petrolero820610:176
N
N
N
N
S
12Real Potosí72058:166
S
S
N
N
N

Die bolivianische Liga

Fußball ist wie überall in Südamerika die Sportart Nummer 1, und so erfreuen sich auch die Spiele der bolivianischen Liga großer Beliebtheit im Andenstaat. Die höchste Spielklasse in Bolivien, die Primera Division (auch Liga de Fútbol Profesional Boliviano) wurde 1977 ins Leben gerufen und wird als Profiliga abgehalten. Damit wurde in Bolivien nicht nur die erste professionell geführte Sport-Liga gegründet – es ist bis heute die einige professionell geführte Liga im Land. Nach einigen Änderungen im Ligaformat hat man sich seit 2008 dazu entschlossen, in einem Apertura / Clausura System zu spielen, dass nach dem auch in Mitteleuropa üblichen Meisterschaftskalender im August beginnt und im Mai beendet wird.

Modus

In der bolivianischen Liga wird in einem Apertura / Clausura Ligaformat wie man es öfter in Südamerika vorfindet gespielt. Dabei wird die Hin- und Rückrunde getrennt voneinander betrachtet und bewertet. Die Saison startet quasi neu mit der Rückrunde und die Tabelle wird auf 0 gesetzt. In der ersten Saisonhälfte, der Apertura, treten die 12 Teams der Primera Division je zwei Mal in Hin- und Rückspiel gegeneinander an. Nachdem die Apertura Mitte Dezember nach 22 Spieltagen beendet wurde, steht der Sieger als Copa Libertadores Teilnehmer fest, das zweit- und drittplatzierte Team darf an der Copa Sudamericana teilnehmen. Die im Januar beginnende Clausura Meisterschaft (Rückrunde) wird wiederum an 22 Spieltagen im selben Modus ausgetragen. Dabei qualifiziert sich sowohl der Meister, als auch der Vizemeister für die Teilnahme an der Copa Libertadores. Der Tabellendritte der Clausura Endtabelle darf an der Copa Sudamericana teilnehmen. Am Ende der Saison findet ein Finalspiel des Meisters gegen den Vizemeister aus der Clausura Abschlusstabelle statt, in dem der Meister der bolivianischen Primera Division bestimmt wird.

Auch der Abstieg aus der Primera Division in Bolivien wird anders als in Europa üblich ermittelt. Entscheidend für den Abstieg sind dabei die durchschnittlich erzielten Punkte aus den beiden vorangegangenen Spielzeiten. Das schlechteste Team bezogen auf die durchschnittlichen Punkte der vergangenen zwei Saisonen steigt direkt ab, das zweitschlechteste Team spielt Abstiegsrelegation gegen den Vizemeister aus der zweiten Liga, der bolivianischen Nacional B.

Wissenswertes

Bolivianischer Rekordmeister ist Club Bolivar, ein 1925 Traditionsverein aus der Hauptstadt La Paz. Neben zahlreichen nationalen Meisterschaften in der Primera Division kann der Club Bolivar auch auf eine Semifinal-Teilnahme in der Copa Libertadores (1986) und ein Finale in der Copa Sudamericana (2004) zurückblicken. Weitere bolivianische Spitzenmannschaften mit mehr als einem Titelgewinn in der Primera Division sind The Strongest, Blooming, Jorge Wilstermann, Oriente Petrolero und San Jose.