Live Spiele

Derzeit keine Live Spiele

Spielplan und Ergebnisse

  • Nach Datum anzeigen
  • Nach Spieltag anzeigen
DatumHeimErgebnisAuswärtsDetails
Fr 18/09/20Sofia 20101:2Botev Vraca
Fr 18/09/20Montana3:1Botev Plovdiv
Sa 19/09/20Beroe4:0Cherno More Varna
Sa 19/09/20Levski Sofia3:0CSKA 1948
So 20/09/20Etar Veliko Tarnovo16:45Lokomotive Plovdiv
So 20/09/20Litex Lovech19:30PFC Ludogorets Razgrad
Mo 21/09/20Arda Kardzhali19:30Slavia Sofia

Tabelle

  • Gesamt
  • Heim
  • Auswärts
  • Form
#MannschaftSPSUNTPForm
1Beroe642017:314
S
S
S
U
U
2PFC Ludogorets Razgrad540113:512
S
S
S
S
N
3Litex Lovech53208:511
U
S
S
S
U
4Levski Sofia631210:510
S
S
S
N
U
5Arda Kardzhali52309:69
U
S
S
U
U
6Sofia 201062315:29
N
U
U
S
U
7Lokomotive Plovdiv53027:79
N
S
S
S
N
8Montana62227:108
S
N
N
S
U
9Botev Vraca62137:127
S
U
N
N
N
10CSKA 194861324:76
N
S
U
N
U
11Botev Plovdiv61239:115
N
U
N
U
N
12Cherno More Varna61238:125
N
U
N
N
S
13Slavia Sofia50141:91
N
N
N
N
U
14Etar Veliko Tarnovo50051:120
N
N
N
N
N

Die bulgarische Liga

Die bereits 1913 gegründete A-Grupa, auch A-PFG genannt, ist die höchste bulgarische Fußball Liga. Derzeit befindet sich die A-Grupa in einem Reformprozess, in dem die Anzahl der teilnehmenden Teams schrittweise auf 12 Teams reduziert werden soll. Um dies zu gewährleisten, steigen in den Spielzeiten 2012/13 und 2013/14 jeweils vier Teams in die darunter liegende B-Grupa ab, um die Zahl von 16 auf 12 Mannschaften zu reduzieren und dadurch ein einheitlicheres Leistungsniveau zu gewährleisten. Während in der Saison 2012/13 die letzten vier Teams der Tabelle fix abgestiegen sind, wird in der Spielzeit 2013/14 ein Relegationsplayoff gespielt, an dem die Teams auf den Rängen 8 bis 14 teilnehmen, um die Absteiger zu ermitteln. Die Saison in Bulgarien beginnt Ende Juli und endet nach mitteleuropäischem Vorbild im Mai.

Modus

Der Spielmodus in der A-PFG der Saison 2013/14 sieht eine Vorrunde mit anschließenden Playoff Spielen um den Abstieg und die internationalen Plätze vor. Die Vorrunde endet Anfang März nach 26 Spieltagen, in denen die 14 Teams je zwei Mal mit wechselndem Heimrecht aufeinander treffen. Danach wird die Tabelle in die Abstiegsplayoffs (Tabellenränge 8-14) und die Playoffs um die bulgarische Meisterschaft (Rang 1-7) geteilt und abermals im Ligaformat fortgeführt. Der bulgarische Meister nimmt an der Champions League Qualifikation teil, das zweit- und drittplatzierte Team an der Europa League Qualifikation. Ab der Saison 2014/15 wenn die Liga nur mehr aus 12 Teilnehmern besteht, steigen nur mehr zwei Teams in die B-PFG ab.

Wissenswertes

Die beiden historisch besten Teams in Bulgarien sind die beiden Rivalen aus der Hauptstadt, CSKA Sofia und Levski Sofia mit 31 bzw. 26 nationalen Meistertiteln und damit weit vor allen anderen bulgarischen Clubs. In letzter Zeit hat sich vor allem PFC Ludogorez Rasgrad ins nationale und internationale Rampenlicht gespielt, dem es als dritter Club nach den beiden großen Clubs aus Sofia gelungen ist, das Triple zu gewinnen. Es handelt sich dabei um den Nachfolgeclub des 2006 aufgelösten Vorgängervereins aus Rasgrad, der seinen aktuellen Höhenflug dem Pharma Unternehmer Kyril Domustschiew zu verdanken hat. Neben Levadia Tallinn ist Ludogorez der weltweit einzige Verein, dem es direkt nach dem Aufstieg in die höchste Spielklasse gelungen ist, dass Triple zu gewinnen.