Live Spiele

Derzeit keine Live Spiele

Spielplan und Ergebnisse

  • Nach Datum anzeigen
  • Nach Spieltag anzeigen
DatumHeimErgebnisAuswärtsDetails
So 27/09/20Shandong Luneng0:0Shenzhen Phoenix
So 27/09/20Shanghai Shenhua2:0Henan Jianye
So 27/09/20Shenzhen Ruby0:1Jiangsu Sainty
So 27/09/20Guangzhou Evergrande1:0Dalian Aerbin

Tabelle

  • Gesamt
  • Heim
  • Auswärts
  • Form
#MannschaftSPSUNTPForm
1Guangzhou Evergrande14111231:1234
S
N
S
S
S
2Jiangsu Sainty1475223:1526
S
S
U
U
U
3Shandong Luneng1473419:1124
U
S
S
N
U
4Shanghai Shenhua1456316:1521
S
S
U
U
U
5Shenzhen Ruby1452720:2017
N
S
N
S
N
6Shenzhen Phoenix1443714:2815
U
N
S
U
S
7Dalian Aerbin1425718:2111
N
N
N
U
U
8Henan Jianye14131014:336
N
N
N
N
N

Die Chinesische Fußball Liga

Die Chinesische Super League (CSL) in ihrer derzeitigen Form wurde erst 2004 als Nachfolgeliga der Jia-A Liga gegründet. Aktuell lautet die offizielle Bezeichnung der höchsten chinesischen Liga "Wanda Plaza Chinese Football Association Super League" bezugnehmend auf den derzeitigen Ligasponsor. Auch wenn die Liga eine Ausländerregelung verfolgt, nach der im Kader jeder Mannschaft nur fünf Ausländer aufscheinen dürfen und nur vier ausländische Spieler gleichzeitig pro Team am Spielfeld stehen dürfen, war die Chinesische Super League aufgrund der hohen Gehaltszahlungen in den letzten Jahren zumeist aufgrund spektakulärer Transfers in den europäischen Medien.

Modus

Die chinesische Super League wird als Ganzjahresmeisterschaft ausgetragen, die im März beginnt und im November beendet wird. Die Liga besteht aus 16 Mannschaften, wobei jeder gegen jeden in Hin- und Rückspiel während der Saison aufeinandertrifft (30 Spieltage). Die drei bestplatzierten Teams am Ende der Saison qualifizieren sich für die AFC Champions League, die beiden letztplatzierten Mannschaften steigen in die zweite chinesische Liga ab.

Wissenswertes

Durch den aufstrebenden Fußballsport in China und die steigenden Sponsorengelder ließen sich in den vergangenen Jahren zahlreiche internationale Topstars in die Super League locken. Spieler wie Didier Drogba, Nicolas Anelka oder Lucas Barrios und Trainer wie Sergio Batista oder Marcello Lippi folgten in den letzten Jahren dem Ruf des Geldes und versuchten sich im Reich der Mitte. Viele der Legionäre wurden aber nicht lange glücklich und kehrten der CSL bald wieder den Rücken. Derzeit erfolgreichster Club ist Guangzhou Evergrande, bei dem vor allem die beiden Brasilianer Elkeson und Muriqui herausragen. Aushängeschild beim ebenso sehr erfolgreichen Konkurrenten Shandong Luneng Taishan ist Vagner Love, der bereits für CSKA Moskau in der europäischen Champions League für Furore sorgte. Die Spiele in der chinesischen Liga werden von durchschnittlich rund 15.000 Zusehern in den Stadien verfolgt.