Live Spiele

Derzeit keine Live Spiele

Spielplan und Ergebnisse

  • Nach Datum anzeigen
  • Nach Spieltag anzeigen
DatumHeimErgebnisAuswärtsDetails
Fr 14/07/17AGF18:00AC Horsens
Sa 15/07/17FC Kopenhagen16:00Aalborg
Sa 15/07/17SønderjyskE18:30Randers FC
So 16/07/17Lyngby BK14:00Silkeborg
So 16/07/17Hobro16:00Elite 3000 Helsingør
So 16/07/17Bröndby IF18:00FC Midtjylland
Mo 17/07/17Odense Boldklub19:00FC Nordsjælland
Fr 21/07/17AGF19:00Hobro

Tabelle

  • Gesamt
  • Heim
  • Auswärts
  • Form
#MannschaftSPSUNTPForm
1AGF000000-
2AC Horsens000000-
3FC Kopenhagen000000-
4Aalborg000000-
5SønderjyskE000000-
6Randers FC000000-
7Lyngby BK000000-
8Silkeborg000000-
9Hobro000000-
10Elite 3000 Helsingør000000-
11Bröndby IF000000-
12FC Midtjylland000000-
13Odense Boldklub000000-
14FC Nordsjælland000000-

Die Dänische Fußball Liga

Seit der Ligareform 1991 wird die höchste dänische Fußball Liga als Superliga oder dänisch "Superligaen" bezeichnet. Die vormalige 1. Division bezeichnet nunmehr die zweite Liga in Dänemark. Neben der Umbenennung der Liga wurde bei der Reform auch eine Umstellung auf den in Mitteleuropa üblichen Spielplan mit Winter- und Sommerpause vorgenommen. Bis ins Jahr 1991 wurde in Dänemark nach skandinavischer Tradition eine Ganzjahresmeisterschaft abgehalten. Durch die Umstellung sollte der Wettbewerbsnachteil für die internationalen Bewerbe (Champions- und Europa League) durch den ganzjährigen Spielbetrieb eliminiert werden. Seit der Gründung der Superligaen in Dänemark 1991 wechselte die offizielle Bezeichnung der Liga aufgrund unterschiedlicher Sponsorenverträge mehrmals (SAS Ligaen, Coca-Cola Ligaen).

Modus

An der dänischen Superliga nehmen 12 Mannschaften teil, die sich während einer Saison an 33 Spieltagen jeweils drei Mal gegenüberstehen. Durch das dreimalige Aufeinandertreffen mit den jeweils anderen Teams verhält es sich auch mit dem Heimrecht anders als in den meisten anderen europäischen Ligen, in denen zumeist zwei- oder vier Mal gegeneinander gespielt wird. In der dänischen Superliga spielen die sechs bestplatzierten Teams der Saison 17 der 33 Spiele zu Hause und 16 auswärts, die Teams auf den Rängen 7-10 sowie die beiden Aufsteiger aus der 1. Division haben 16 Heimspiele und 17 Auswärtsspiele. Die beiden erstplatzierten Teams am Saisonende nehmen an der Champions League Qualifikation teil, die Mannschaften auf den Plätzen drei und vier an der Europa League. Die beiden Letztplatzierten (Tabellenrang 11 und 12) steigen ohne Relegation fix in die zweite dänische Liga ab. Meister und Vizemeister aus der zweiten Liga steigen in der Folgesaison in die Superligaen auf.

Wissenswertes

Die Spiele der obersten dänischen Liga werden durchschnittlich von etwa 7000 Zusehern besucht. Während vor einigen Jahren vor allem Bröndby für internationale Präsenz sorgte, war in den letzten Jahren der FC Kopenhagen das internationale Aushängeschild des dänischen Fußballs. Bröndby IF ist ein Traditionsverein, der im Jahr 1964 gegründet wurde und bereits zahlreiche dänische Meisterschaften und Pokalsiege feiern konnte. Mit dem Gewinn der Royal League im Jahr 2007 gelang Bröndby der bislang größte internationale Erfolg der Clubgeschichte. Der FC Kopenhagen wurde zwar erst 1992 gegründet, geht aber aus einer Fusion zweier äußerst traditionsreicher europäischer Fußballclubs (KB, Boldklubben 1903) hervor. Der Kjobenhavns Boldklub (KB)wurde bereits 1876 gegründet und ist bzw. war somit der älteste Fußballverein in Nordeuropa außerhalb Großbritanniens. Mit dem Einzug in das Champions League Achtelfinale in der Saison 2010/11 (0:0 und 0:2 gegen Chelsea) gelang dem FC Kopenhagen der bislang größte internationale Erfolg.