Live Spiele

Derzeit keine Live Spiele

Spielplan und Ergebnisse

  • Nach Datum anzeigen
  • Nach Spieltag anzeigen
DatumHeimErgebnisAuswärtsDetails
Sa 19/08/17Swansea0:4Manchester United
Sa 19/08/17Bournemouth0:2Watford FC
Sa 19/08/17Burnley0:1WBA
Sa 19/08/17Leicester City2:0Brighton & Hove Albion FC
Sa 19/08/17Liverpool1:0Crystal Palace
Sa 19/08/17Southampton3:2West Ham
Sa 19/08/17Stoke City1:0Arsenal FC
So 20/08/17Huddersfield1:0Newcastle
So 20/08/17Tottenham Hotspur1:2Chelsea FC
Mo 21/08/17Manchester City1:1Everton

Tabelle

  • Gesamt
  • Heim
  • Auswärts
  • Form
#MannschaftSPSUNTPForm
1Manchester United22008:06
S
S
2Huddersfield22004:06
S
S
3WBA22002:06
S
S
4Watford FC21105:34
S
U
5Liverpool21104:34
S
U
6Southampton21103:24
S
U
7Manchester City11002:03
U
S
8Leicester City21015:43
S
N
9Tottenham Hotspur21013:23
N
S
10Everton11001:03
U
S
11Arsenal FC21014:43
N
S
11Chelsea FC21014:43
S
N
13Burnley21013:33
N
S
14Stoke City21011:13
S
N
15Swansea20110:41
N
U
16Bournemouth20020:30
N
N
16Newcastle20020:30
N
N
18Crystal Palace20020:40
N
N
18Brighton & Hove Albion FC20020:40
N
N
20West Ham20022:70
N
N

Die englische Premier League

Die Premier League, auch Premiership oder aktuell nach dem Sponsor offiziell Barclays Premier League genannt, besteht in ihrer aktuellen Form erst seit dem Jahr 1992. Zuvor wurde die höchste englische und walisische Spielklasse als First Division unter dem Football League Dachverband durchgeführt, nunmehr tritt die "Football Association" (FA) als Organisator der EPL auf. Bislang nahmen 45 Mannschaften an der FA Premier League teil, mit Cardiff City und Swansea City schafften bislang zwei Teams aus Wales den Einzug in die Premier League. Über die Stärke der englischen Premier League scheiden sich die Geister, für viele ist sie aber nach wie vor die beste Liga der Welt. Gemessen an den Einnahmen der Vereine ist die höchste englische Spielklasse jedenfalls die finanzstärkste, vor der Bundesliga, der Serie A und der Primera Division in Spanien. Anders als in der Bundesliga mit der Vorherrschaft des FC Bayern oder in Spanien, wo in den letzten Jahren hinter dem FC Barcelona und Real Madrid lange nichts kam, gibt es in der EPL aktuell zumindest fünf Clubs, die um die Meisterschaft spielen und ein ähnlich hohes Niveau aufweisen (Manchester United, Manchester City, FC Liverpool, Chelsea FC, Arsenal). Seit dem Einstieg von Scheich Mansour Bin Zayed Al Nahyan bei Manchester City im Jahr 2009 hat sich der Club zu den "Big Four" dazugesellt. Seit der Ligareform 1995 nehmen nur mehr 20 Clubs an der Premier League teil, bis dahin waren es 22 Mannschaften.

Modus

Wie auch die Bundesliga und die anderen großen Europäischen Ligen wird die EPL in einer von August bis Mai andauernden Saison ausgetragen. Anders als in vielen anderen Ligen gönnt man sich aber keine Winterpause und spielt auch an den Weihnachtsfeiertagen. Die Meisterschaft setzt sich aus 38 Spieltagen zusammen, an denen jedes der 20 Teams je ein Mal vor eigenem Publikum und einmal auswärts gegen jedes der anderen Teams spielt. Die ersten drei Teams der Premier League Tabelle am Saisonende qualifizieren sich direkt für die UEFA Champions League, die viertplatzierte Mannschaft muss in die Champions League Qualifikation. Das Team auf Rang fünf am Saisonende qualifiziert sich für die Europa League. Die drei Mannschaften, die sich am Ende der Saison am Tabellenende befinden (Rang 18-20) steigen in die zweite Liga, die Championship ab.

Wissenswertes

In den 1980er Jahren durchlebte die damalige First Division in England eine schwere Zeit. Ausschreitungen, Sperren für die internationalen Bewerbe und schlechte Infrastruktur prägten die Liga zu dieser Zeit. Durch die Ligareform, den durch den Taylor Report angeregten Umbau der Stadien und eine zunehmende Professionalisierung unter dem Dach der FA erlebte die EPL ab Anfang der 1990er Jahre einen bis heute andauernden Höhenflug. Sie ist die weltweit am meisten verfolgte Fußball Liga und sowohl gemessen an TV-Rechten, als auch an Spielergehältern die finanziell lukrativste. In puncto live Zuseher liegt man allerdings nur auf Rang 2 hinter der Bundesliga und auf Rang 4 gemessen an allen Sportligen weltweit. Englischer Rekordmeister ist Manchester United mit 13 Titeln, dahinter folgen mit großem Abstand Arsenal (3), Chelsea (3), Manchester City (1) und die Blackburn Rovers (1). Mit dem Waliser Ryan Giggs hält ebenfalls ein Spieler von Man Utd. den Rekord an am meisten absolvierten Premier League Spielen (653). Rekordtorschütze ist mit Alan Shearer ebenso ein ehemaliger Red Devil, seine Bestmarke liegt bei 260 erzielten Toren. Laut Forbes ist Manchester United auch der wertvollste Fußballclub der Welt.