Live Spiele

Derzeit keine Live Spiele

Spielplan und Ergebnisse

  • Nach Datum anzeigen
  • Nach Spieltag anzeigen
DatumHeimErgebnisAuswärtsDetails
Sa 26/10/19AB Argir1:2HB Tórshavn
Sa 26/10/19Skála5:0EB Streymur
Sa 26/10/19NSI Runavik3:1Fuglafjørdur
Sa 26/10/19TB Tvøroyri0:2Víkingur Gøta
Sa 26/10/19B36 Torshavn0:3Klaksvik

Tabelle

  • Gesamt
  • Heim
  • Auswärts
  • Form
#MannschaftSPSUNTPForm
1Klaksvik27213362:1966
U
S
S
S
S
2B36 Torshavn27203453:2363
S
S
N
S
S
3NSI Runavik27183665:3157
N
N
S
S
N
4HB Tórshavn27156662:2851
N
S
U
S
S
5Víkingur Gøta27163851:3551
S
S
S
N
N
6Skála271211438:3237
U
N
S
N
S
7AB Argir27631832:6621
N
N
N
S
S
8TB Tvøroyri27541820:5719
N
N
N
N
N
9EB Streymur27531925:6318
N
N
N
N
U
10Fuglafjørdur27132327:816
N
N
N
N
N

Färöer- Inseln Fußball Liga

Die Nationalmannschaft der Färöer Inseln ist spätestens seit dem 1:0 Sieg gegen Österreich im Jahr 1990 legendär, aber auch Ligafußball wird auf den Schafsinseln gespielt. Gegründet wurde die Fußballliga der Männer auf Färöer bereits im Jahr 1942, organisiert wird sie vom Fótbóltssamband Føroya, dem Fußballverband auf den Inseln. Bis ins Jahr 1975 lief die Liga unter dem Titel Meistaradeildin, danach 1. Delid (1. Liga) und ab dem Jahr 2004 abhängig von den jeweiligen Liga-Sponsoren Formuladeildin, Vodafonedeildin und aktuell nach dem Energieversorger Effo "Effodeildin". Unterhalb der höchsten Fußball Liga auf den Färöer wird noch die 1. 2. und 3. Deild Spielklasse ausgetragen.

Modus

An der Fußball Meisterschaft auf den Färöer Inseln nehmen zehn Mannschaften teil, wobei sich der Meister die Teilnahme an der Champions League Qualifikation sichert. Die am Ende der Saison auf den Rängen zwei und drei klassierten Teams starten in der Europa League Qualifikation. Es werden keine Abstiegsrelegationsspiele zwischen der Meistaradeildin und der 1. Deild abgehalten – die beiden Mannschaften am Tabellenende nach Ablauf einer Saison steigen automatisch in die zweite Liga ab. Gespielt wird aufgrund der kalten Winter auf den Färöer im Rahmen einer Ganzjahresmeisterschaft von März bis Ende Oktober. Dabei treffen alle Mannschaften bei wechselndem Heimrecht drei Mal auf die jeweils anderen Teams. Die fünf besten Mannschaften der vorangegangenen Saison haben im kommenden Jahr 14 Heimspiele, die schlechter platzierten Teams sowie die Aufsteiger haben nur 13 Mal Heimrecht.

Wissenswertes

Rekordmeister der Inseln ist HB Tórshavn mit 22 gewonnenen Meisterschaften gefolgt von KÍ Klaksvík (17), B36 Tórshavn (9), TB Tvøroyri (7), GÍ Gøta (6), B68 Toftir (3) und EB/Streymur (2). Die Kader der Mannschaften der Meistaradeildin setzen sich zum Großteil aus einheimischen Spielern zusammen; ligaweit liegt der Anteil einheimischer Spieler bei ca. 85 Prozent. Fußball erfreut sich auf den mit nur rund 50.000 Menschen besiedelten Färöer großer Beliebtheit, sodass die Spitzenspiele der Liga bis zu 3.000 Zuschauer ins Stadion locken.