Live Spiele

Derzeit keine Live Spiele

Spielplan und Ergebnisse

  • Nach Datum anzeigen
  • Nach Spieltag anzeigen
DatumHeimErgebnisAuswärtsDetails
Fr 31/03/17Guingamp19:00Nancy
Sa 01/04/17Marseille17:00Dijon
Sa 01/04/17Bastia19:00Lille
So 02/04/17Rennes15:00Lyon
So 02/04/17Nantes17:00Angers SCO
So 02/04/17Lorient17:00Caen FC
So 02/04/17Montpellier17:00Toulouse
So 02/04/17MonacoPSTPSt. Etienne
So 02/04/17Nizza21:00Bordeaux FC
Mi 05/04/17FC Metz19:00Lyon

Tabelle

  • Gesamt
  • Heim
  • Auswärts
  • Form
#MannschaftSPSUNTPForm
1Monaco30225387:2671
S
S
S
S
U
2PSG30215460:2168
S
S
S
S
U
3Nizza301810248:2464
U
U
S
S
S
4Lyon291621160:3450
N
S
U
S
S
5Marseille301371043:3746
U
S
S
N
S
6Bordeaux FC301210842:3746
S
N
U
S
S
7St. Etienne301111834:2444
S
U
U
N
N
8Rennes30912928:3339
U
U
U
S
N
9Angers SCO301161331:3839
S
N
S
S
S
10Guingamp301081237:3938
N
S
U
N
N
11Nantes301081228:4438
U
S
N
S
U
12Toulouse309101132:3337
U
N
U
U
U
13FC Metz29981229:5335
S
U
U
N
U
14Lille30971429:3734
U
S
U
N
S
15Montpellier30891343:5433
N
N
U
N
S
16Caen FC30951631:5132
N
U
N
S
N
17Dijon306101438:4728
N
U
N
N
N
18Nancy30771621:4028
N
N
N
U
N
19Bastia305101524:4425
N
N
U
N
U
20Lorient30741932:6125
S
N
N
N
N

Die französische Ligue 1

Mit dem Aufstieg der Premier League und der Bundesliga in den letzten Jahren hat die höchste französische Fußball Liga etwas an Bedeutung verloren, durch den Einstieg der Großinvestoren bei Paris Saint Germain und dem AS Monaco zuletzt ist die Ligue 1 aber zuletzt wieder vermehrt in den internationalen Focus gerückt. Während man in England schon 1888 eine landesweite Meisterschaft ins Leben gerufen hat, dauerte die Gründung einer gesamtfranzösischen professionellen Fußball Liga bis ins Jahr 1932. Bis zur Gründung der Ligue 1 in der aktuellen Form wurde die höchste französische Liga als Division 1 bezeichnet. Gespielt wird wie in allen großen europäischen Ligen von August bis Mai, wobei es anders als in England eine kurze Winterpause rund um Weihnachten gibt.

Modus

Die Ligue 1 setzt sich aus 20 Mannschaften zusammen, die sich im Laufe einer Saison an 38 Spieltagen je zwei Mal in einem Heim- und einem Auswärtsspiel gegenüberstehen. Meister und Vizemeister qualifizieren sich für die kommende Champions League, das drittplatzierte Team muss in die Champions League Qualifikation. Die Mannschaft auf dem vierten Tabellenrang am Saisonende nimmt an der Europa League in der folgenden internationalen Saison teil. Der Abstieg in die zweite französische Liga, die Ligue 2, wird direkt und ohne Abstiegsrelegation entschieden. Die drei schlechtesten Teams am Ende der Saison (Tabellenränge 18, 19,20) steigen automatisch in die Ligue 2 ab – aus der zweiten Liga steigen wiederum die drei besten Mannschaften am Saisonende in die Ligue 1 auf.

Wissenswertes

Mit dem AS Saint-Étienne stellt ein Team den französischen Rekordmeister (10 Titel), das es in den vergangenen Jahren nicht mehr ins große internationale Rampenlicht geschafft hat. Nach zahlreichen Negativschlagzeilen, dem Abstieg in die zweite Liga und wirtschaftlichen Problemen konnte ASSE mit dem Gewinn des französischen Pokals im Jahr 2013 nach über 30 schwierigen Jahren in seiner Vereinsgeschichte wieder auf sich aufmerksam machen. Weitere große Mannschaften die schon mehrfach den Titel in der französischen Liga gewinnen konnten sind Olympique Marseille, FC Nantes, AS Monaco, Olympique Lyon, Girondins Bordeaux, OSC Lille, OSG Nizza, Paris Saint Germain und Stade Reims. Durch das finanzielle und damit auch leistungsmäßige Ungleichgewicht in der Liga seit dem Einstieg der Investoren bei PSG und Monaco hat sich die durchschnittliche Trefferzahl in der Ligue 1 zuletzt etwas erhöht, dennoch gilt die französische Liga aufgrund der starken Ausrichtung auf die Defensive und der wenigen Tore als weniger attraktiv für den neutralen Beobachter als beispielsweise die Premier League oder die Bundesliga. Mit kolportierten 60 Millionen Euro, die sich Monaco die Verpflichtung von Radamel Falcao von Atletico Madrid kosten hat lassen und 64 Millionen die Cavani Paris Saint Germain gekostet hat, stellt die Ligue 1 auch zwei der Top-10 teuersten Transfers aller Zeiten.